Wandern, wo Fels und Wasser dich begleiten

Seit meiner Pilgerwanderung an der Mosel geht mir der Eifelsteig nicht mehr aus dem Sinn. Während der letzten Etappe des Moselcaminos musste ich wegen diverser Wegesperrungen öfter auf den Eifelsteig ausweichen. Besonders das letzte Stück Richtung Trier gefiel mir gut: viele Ausblicke und eine anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Wegführung – genau mein Ding. Als ich schließlich einen Monat später den Lieserpfad erwanderte, dessen 2. Etappe parallel zum Eifelsteig verläuft, wuchs in mir der Wunsch, den Eifelsteig einmal von oben nach unten komplett zu begehen. Das war vor sechs Monaten. Heute ist der 20. September und in fünf Tagen beginnt mein Wanderabenteur Eifelsteig.

In 15 Etappen werde ich 330 Kilometer und etwa 8.000 Höhenmeter zurücklegen. Übernachten werde ich in Hotels, Pensionen, auf einem Trekking- und Campingplatz und im Kloster. Abwechslung werde ich also genügend haben. Mein Gepäck besteht aus einem mittelgroßen Rollkoffer, der mir immer zur nächsten Unterkunft gebracht wird und zwei Rucksäcken: einem Tagesrucksack und einem Trekkingrucksack. Einer davon wird mir ebenfalls immer mit dem Gepäcktransfer hinterhergefahren. Einwenig nervös bin ich schon, denn ich war noch nie so lange auf Wanderschaft und vom Zelten habe ich noch überhaupt keine Ahnung. Ich bin eine totale Camping-Anfängerin. Zwar versuche ich an alles zu denken, aber vor Ort merkt man immer recht schnell, woran man alles nicht gedacht hat. Dennoch… ich freue mich sehr auf meine Zeit in der Eifel und hoffe, dass das Wetter einigermaßen mitmachen wird.

Wer gerne eine Etappe mit mir wandern möchte ist herzlich eingeladen sich mir anzuschließen. Schreibt mir eine Mail oder eine Nachricht in einem Sozialen Netzwerk. Lasst uns zusammen den Eifelsteig erkunden. Ich freue mich über jede Begegnung.

Eure WanderReporterin
Daniela

Meine Eifelsteig-Tour wird unterstützt von der Eifel Tourismus GmbH. Meine Berichterstattung wird das in keiner Weise beeinflussen. Ich behalte mir vor, ehrlich und authentisch über meine Wanderung auf dem Eifelsteig zu berichten.