13 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d. T. (Etappe 5)

By |2019-01-11T15:40:49+02:00Dezember 13th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Schreiten auf der „Hohen Straße“ Die heutige Strecke war ein Vorgeschmack auf die finalen drei Etappen. Knapp 70 Kilometer trennen mich noch vom Speyrer Dom. Ob ich es schaffen werde? Zum ersten Mal habe ich ehrlich gezweifelt und wollte keinen Schritt mehr weiter laufen. Das war ungefähr 3 km vor meinem heutigen Domizil, einer sehr einfachen Arbeiterherberge in einem Vorort von Bad Wimpfen. Mir tut echt alles weh: Füße (wie immer), Beine, Rücken, Knie – einfach alles. Normalerweise [...]

12 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d. T. (Etappe 4)

By |2019-01-11T15:33:01+02:00Dezember 12th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Pilgern macht den Kopf frei! Ankunft in Möckmühl, Nieselregen, es dämmert bereits. Der Wettergott hat mir heute gezeigt, was er so alles drauf hat: Sonnenschein, Sturm, Regen – nur der Schnee hat noch gefehlt. Die Etappe habe ich dieses Mal wieder komplett geschafft, 19 Kilometer. Es fühlt sich an wie viel, viel mehr. Es waren recht steile Passagen dabei, die ich im Schneckentempo absolvierte. Am liebsten hätte ich den Rucksack einfach abgeworfen und wäre befreit weiter gelaufen. Immer wieder [...]

11 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d. T. – Kloster Schöntal

By |2019-01-17T16:06:09+02:00Dezember 11th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Ruhetag im Kloster 7.30 Uhr: Wisst ihr was ich heute mache? Nix. Ich ruhe mich aus und bleibe noch eine Nacht hier im Kloster. Es gibt so viel Historisches um mich herum zu sehen, dass ich mich für einen Ruhetag entschlossen habe. Es gefällt mir hier, ohne Fernseher, ohne Weihnachtsdekokrams – einfach nur erholsame Stille. 11.00 Uhr: Es regnet. Wie heißt es so schön: „Regen bringt Segen!“ Beste Gelegenheit das Kloster zu erkunden … Während ich so durch [...]

10 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d.T. (Etappe 3)

By |2019-01-17T16:04:00+02:00Dezember 10th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Der verflixte Zeh! Kloster Schöntal – mein heutiges Domizil. Das war eine gute Wahl, auch wenn es etwas teuer ist, denn dieser Ort gibt meiner Pilgertour eine besondere Note. Noch nie habe ich in einem Kloster übernachtet, noch dazu in so schönen Gemäuern. Bis ich aber erst einmal hier war, musste ich ein paar Schwierigkeiten meistern … Ein gigantischer Sonnenaufgang heute Morgen ließ mich auf gutes Wetter hoffen. Mit selbstgebackenem Gebäck von meiner Herbergsfamilie machte ich mich guter [...]

9 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d.T. (Etappe 2)

By |2019-01-17T16:01:15+02:00Dezember 9th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Es gibt nette Menschen auf dem Weg Heute führte mich die Pilgerwegmarkierung durch das schöne Jagsttal, über Felder und Wiesen, durch kurze Waldstrecken und kleine Dörfer. Heute Morgen gab es einen wundervollen Sonnenaufgang. Ich war gerade auf dem Weg zur alten St. Anna-Kapelle, kurz hinter Mulfingen, als die Sonne ihre Goldstrahlen auf den gefrorenen Morgentau warf. Diese Farben … das kann man gar nicht beschreiben. Vom Quellwasser der Kapelle soll man laut den unzähligen Überlieferungen geheilt werden. Ich [...]

8 12, 2014

Jakobsweg Rothenburg o. d.T. (Etappe 1)

By |2019-01-17T15:59:16+02:00Dezember 8th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Alleine Pilgern fühlt sich gut an Etappenverlauf: Rothenburg o. d. T. – Brundorf – Enzenweiler – Schöngras – Schrozberg (19 km) Die ersten 19 km liegen hinter mir. Eigentlich wollte ich 28 km zurücklegen, doch leider hatte ich einen veralteten Prospekt mit falschen Angaben zu Übernachtungsmöglichkeiten. Als ob ich es geahnt hätte erkundigte ich mich in einer Bäckerei in Schrozberg nach Übernachtungen in Herrentierbach, meinem Wunsch-Etapenziel. Nix. Man riet mir zu bleiben und nicht aufs Geradewohl loszulaufen. Es [...]

7 12, 2014

Jakobsweg: Von Rothenburg o. d. T. nach Speyer

By |2019-01-15T00:05:55+02:00Dezember 7th, 2014|Jakobsweg, Rothenburg – Speyer|0 Comments

Tschüss Heimat – Hallo Rothenburg Abfahrt, Bahnhof Kandel, 8.45 Uhr. Mein Herz klopfte vor Aufregung. Jetzt war es also so weit. Das Wanderabenteuer beginnt … Nach etwa vier Stunden Zugfahrt kam ich am Bahnhof in Rothenburg an. Das war schon ein komisches Gefühl, nicht zu wissen wohin. Nun denn, ich bin Pilgerin und wie es sich für eine echte Pilgerin gehört, war mein 1. Ziel erst einmal die Stempelstelle in der St.-Jakobs-Kirche, in der schönen Rothenburger Altstadt. [...]

25 07, 2013

Pfälzer Jakobsweg Südroute (Etappe 6)

By |2019-01-07T23:16:09+02:00Juli 25th, 2013|Jakobsweg, Pfälzer Jakobsweg, Wandern in Rheinland-Pfalz|3 Comments

6. Etappe: Eppenbrunn – Kloster Hornbach Nach einem leckeren Flammkuchen und einem kühlen Bier an meinem letzten Pilgerabend im Hotel Kupper waren die Schmerzen fast wieder vergessen. Meine letzte Etappe zum Kloster Hornbach stand nun bevor. Der Jakobsweg führte direkt am Hotel vorbei und so war ich direkt nach dem Frühstück wieder auf der Strecke. Schon nach kurzer Zeit erreichte ich die jahrhunderte alte, an der Trualb gelegene Hilster Mühle bei Schweix – die einzige noch intakte Mühle [...]

24 07, 2013

Pfälzer Jakobsweg Südroute (Etappe 5)

By |2019-01-21T21:13:07+02:00Juli 24th, 2013|Jakobsweg, Pfälzer Jakobsweg, Wandern in Rheinland-Pfalz|0 Comments

5. Etappe: Rumbach – Eppenbrunn (23 km) Nach einer sehr erholsamen Nacht im Haus Waldeck in Rumbach stand am fünften Morgen Sight-Seeing auf meinem Tagesplan. Was ich nicht wusste: Frau Koslowski vom Haus Waldeck ist Rumbachs Oberbürgermeisterin. Spontan lud sie mich zu einer Besichtigung der berühmten Christuskirche ein. Sogar aus Amerika kämen Touristen, um die über 1000 Jahre alte Kirche mit ihren mittelalterlichen Fresken zu besichtigen, erfahre ich von Frau Koslowski. Ich war begeistert von dieser Kirche und [...]

23 07, 2013

Pfälzer Jakobsweg Südroute (Etappe 4)

By |2019-01-06T19:10:05+02:00Juli 23rd, 2013|Jakobsweg, Pfälzer Jakobsweg, Wandern in Rheinland-Pfalz|0 Comments

4. Etappe: Klingenmünster – Rumbach (28 km) Sehr früh heute Morgen brach ich auf zur vierten Etappe, die mich in den Pfälzer Wald führte. Über Gleiszellen-Gleishorbach und Pleisweiler leitete mich der lieb gewonnene Wegweißer, die weiße Muschel, durch den Kurpark in Bad Bergzabern und stadtauswärts Richtung Birkenhördt. Etwas mulmig war mir schon, als die Route kurz hinter Bad Bergzabern in den Wald führte, denn die Strecke, die nun vor mir lag, kannte ich noch nicht. Die frische Waldluft [...]